Anerkennung und Förderung von Fortbildungen: Die Teilnahme an unseren Seminaren kann finanziell unterstützt werden mit Bildungsprämien des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des ESF und mit Bildungs- und Qualifizierungschecks. Die dena erkennt alle e.u.[z.]-Seminare und Workshops für die Verlängerung Ihres Eintrages in der Energieeffizienz-Expertenliste an, die WTA unsere Seminare zur Bauphysik. Wie viele Unterrichtseinheiten Sie sich jeweils anrechnen lassen können, finden Sie in den Veranstaltungsbeschreibungen. Bei rechtzeitiger Information (mind. 6 Wochen vor Seminar) können wir bei einigen Ingenieur- und Architektenkammern Fortbildungspunkte für Sie beantragen.

Seminare

Die Seminare und Workshops der e.u.[z.]-Akademie verbinden Theorie und Praxis auf hohem Niveau. In unserem aktuellen Seminarangebot finden Sie genau die Weiterbildungen, die Sie brauchen, um angesichts gesetzlicher Veränderungen und des wachsenden Erkenntnisstandes fachlich auf der Höhe der Zeit zu sein. Unsere Inhalte vermitteln wir in Form von Ein- und Mehrtagesseminaren. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Sichern Sie sich den Frühbucherpreis bis 6 Wochen vor Seminarbeginn.

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie direkt im Veranstaltungskalender. Alle Angaben sind ohne Gewähr!

Hier können Sie sich unser

Für Fragen steht Ihnen Frau Sabine Schneider gern telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung:

Telefon: +49 (0) 50 44 9 75 0, E-Mail: bildung@e-u-z.de

EMAIL Drucken

Veranstaltung 

Titel:
Sachverständiger für hygrothermische Bauphysik
Wann:
08.03.2017 - 06.12.2017
Wo:
Energie- und Umweltzentrum - Springe
Kategorie:
Bauphysik

Beschreibung

Sachverständiger für hygrothermische Bauphysik

Zertifikatslehrgang des e.u.[z.] in Kooperation mit dem Fraunhofer Institut für Bauphysik (IBP), Holzkirchen

Bauphysikalische Planung braucht heute Spezialwissen, das an den Hochschulen nur rudimentär oder gar nicht gelehrt wird. Bei der Planung des Wärme- und Feuchteschutzes reicht es nicht mehr, statische U-Werte, EnEV-Nachweise und Tauwasserberechnungen mit dem Glaserverfahren durchzuführen. Auch die Begutachtung von Schäden benötigen fortgeschrittene Prüf- und Untersuchungsmethoden, um sichere Diagnosen und Sanierungsempfehlungen geben zu können. Deshalb hat das e.u.[z.] in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IBP in Holzkirchen einen fünfteiligen Lehrgang zum „Zertifizierten Sachverständigen für hygrothermische Bauphysik“ konzipiert, der im April 2016 zum erstem Mal startet.

Themenschwerpunkte
• Aus einer energetischen Grobdiagnose realistische Einsparkonzepte entwickeln und optimieren (incl. Excel-Berechnungstools).
• Wärme- und feuchtetechnische Wärmebrückenwirkungen analysieren und Gegenmaßnahmen treffen.
• Sommerlichen Wärmeschutz zuverlässig planen.
• Aktuelle bauphysikalische Nachweisverfahren für Innendämmungen und Holzbauteile einsetzen.
• Hygrothermische Simulationen mit WUFI® praktisch anwenden.
• Auf Basis von erweiterter Baustoffkunde bauphysikalisch vor Ort messen und prüfen.

Lehrgangsbetreuer
Robert Borsch-Laaks, Sachverständiger für Bauphysik, Aachen
Daniel Kehl, Büro für Holzbau- und Bauphysik, Leipzig
Friedemann Stelzer, Ingenieurbüro Energiebündel, Reutlingen
Wilfried Walther, Sachverständiger für Bauphysik, Springe

Weitere Referenten
Dr.-Ing. Hartwig M. Künzel, IBP, Holzkirchen
Dr.-Ing. Silke Plumanns, Sachverständige für Schäden an Gebäuden, Ratingen
Boris Schwitalski, Ingenieurbüro Bau+Energie+Umwelt GmbH, Springe
Daniel Zirkelbach, IBP, Holzkirchen

Teilnehmerkreis
Bauingenieure, Architekten, Sachverständige und Energieberater, die ausreichende Grundkenntnisse zur hygrischen und thermischen Bauphysik verfügen.

Dauer
5 Seminarblöcke á 3 Tage (ca. 130 Unterrichtsstunden) Prüfungsnachweis: Bauphysikalische Planung eines vorgegebenen Beispielobjektes (Heimarbeit) und Präsentation der Ergebnisse in einem Vortrag.

dena-Anrechnung für Energieeffizienz-Expertenliste
120 UE Wohngebäude, 0 UE Nichtwohngebäude, 0 UE Energieberatung im Mittelstand

Lehrgangskosten
Teilnahmegebühr: 3.200,-- Euro Prüfungsgebühr: 500,-- Euro inkl. Mittagessen und Tagesgetränken

Bei vorherigem Besuch bestimmter Bauphysik-Seminare des e.u.[z.] bzw. des Fraunhofer IBP können bis zu 5 Seminartage erlassen werden (Rabatt auf die Teilnahmegebühr jeweils 150,-- Euro/Tag).

Termine
Block 1: Mittwoch, 08. März 2017, 10 Uhr,
               bis Freitag, 10. März 2017, 16.30 Uhr,
Block 2: Mittwoch, 03.Mai 2017, 09.30,
                bis Freitag, 05. Mai 2017,16.30 Uhr
Block 3: Dienstag, 20. JUni 2017, 09:30 Uhr,
               bis Donnerstag 22. Juni 2017,16.30 Uhr
Block 4: Mittwoch, 13. September 2017, 09.30Uhr,
               bis Freitag, 15. September 2017,16 Uhr       
Block 5: Mittwoch, 06. Dezember 2017, 09.30 Uhr,
               bis Freitag, 08. Dezember 2017, open end

Die Veranstaltungen zu Block 1 bis 3 und 5 finden im e.u.[z]., Springe, und der Block 4 im IBP Holzkirchen statt.

Weitere Unterlagen und eine ausführliche Kursbeschreibung erhalten Sie unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Veranstaltungsort

Karte
Veranstaltungsort:
Energie- und Umweltzentrum   -   Website
Straße:
Zum Energie- und Umweltzentrum 1
PLZ:
31832
Stadt:
Springe
Bundesland:
Niedersachsen
Land:
D