Anerkennung und Förderung von Fortbildungen: Die Teilnahme an unseren Seminaren kann finanziell unterstützt werden mit Bildungsprämien des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des ESF und mit Bildungs- und Qualifizierungschecks. Die dena erkennt alle e.u.[z.]-Seminare und Workshops für die Verlängerung Ihres Eintrages in der Energieeffizienz-Expertenliste an, die WTA unsere Seminare zur Bauphysik. Wie viele Unterrichtseinheiten Sie sich jeweils anrechnen lassen können, finden Sie in den Veranstaltungsbeschreibungen. Bei rechtzeitiger Information (mind. 6 Wochen vor Seminar) können wir bei einigen Ingenieur- und Architektenkammern Fortbildungspunkte für Sie beantragen.

Seminare

Die Seminare und Workshops der e.u.[z.]-Akademie verbinden Theorie und Praxis auf hohem Niveau. In unserem aktuellen Seminarangebot finden Sie genau die Weiterbildungen, die Sie brauchen, um angesichts gesetzlicher Veränderungen und des wachsenden Erkenntnisstandes fachlich auf der Höhe der Zeit zu sein. Unsere Inhalte vermitteln wir in Form von Ein- und Mehrtagesseminaren. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Sichern Sie sich den Frühbucherpreis bis 6 Wochen vor Seminarbeginn.

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie direkt im Veranstaltungskalender. Alle Angaben sind ohne Gewähr!

Hier können Sie sich unser

Für Fragen steht Ihnen Frau Sabine Schneider gern telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung:

Telefon: +49 (0) 50 44 9 75 0, E-Mail: bildung@e-u-z.de

EMAIL Drucken

Veranstaltung 

Titel:
Sanieren mit Innendämmung
Wann:
25.10.2018
Wo:
Energie- und Umweltzentrum - Springe
Kategorie:
Bauphysik

Beschreibung

Sanieren mit Innendämmung
Bauphysikalische Erkenntnisse und Planungsdetails Seminar

Referent: Dipl.-Ing. (FH) Wilfried Walther

Bei der Innendämmung von Bestandswohngebäuden benötigen Sie als Planer oder Energieberater erweiterte bauphysikalische Kenntnisse, Konstruktionsdetails und Nachweisverfahren.

Im Seminar wird ein Bauteil aus verschiedenen Blickrichtungen betrachtet:

  • Wo lauern Feuchtequellen und verändern den Wassergehalt in kritischen Bereichen?
  • Wo liegt die kritische Zone bei der Innendämmung?
  • Welche Vor- und Nachteile haben die Innendämmsysteme?
  • Welche guten Lösungen gibt es bei Wärmebrückendetails?
  • Was sind Kapillarität, Sorption und variabler sd-Wert?

Aus den Antworten können Sie Ihre Fragestellungen am Objekt definieren und Lösungen auch bei kniffligen Anschlussdetails ableiten.

Sie erhalten Empfehlungen zur fachgerechten Planung und Ausführung von Innendämmungen und lernen das Simulationsprogramm WUFI® sowie die Analyse und Behebung von Wärmebrücken mit THERM® kennen.

Gleichzeitig profitieren Sie von den Ergebnissen eines abgeschlossenen Forschungsvorhabens, bei dem fünf innovative Innendämmsysteme im e.u.[z.] eingebaut und mit Temperatur- und Feuchtefühlern versehen wurden.

Inhalt

  • Umgang und Konsequenzen aus den Feuchteeinflüssen von außen und innen
  • Details über die Wirkung von Diffusion und Kapillarität
  • Inhalte der WTA-Merkblattreihe und Empfehlungen Luftdichtheitskonzept, auch bei der Innendämmung mit Holzbalkendecke
  • Verschiedene Innendämmsysteme und -Materialien
  • Planungshinweise
  • Praxiserfahrungen im Langzeitversuch

Ihr Nutzen
Sie kennen das Spektrum der Innenwanddämmsysteme, wissen Risiken und Nebenwirkungen zu bewerten, können Bauherren kompetent beraten und Ihre Baustelle qualitätssicher begleiten.

Teilnehmerkreis
Planer, Bauleiter und Handwerker der Ausbaugewerke

dena-Anrechnung für Energieeffizienz-Expertenliste
7 UE Wohngebäude, 7 UE Nichtwohngebäude, 7 UE Energieberatung im Mittelstand

Teilnahmegebühr
279 €, Frühbucher 239 €, jew. zzgl. 19 % MwSt.

PBB 18-02 Do., 25.10.2018 im eu[z], Springe
PBB 19-01 Mo., 11.03.2019 im eu[z], Springe
jeweils 9.00 bis 16.00 Uhr

Veranstaltungsort

Karte
Veranstaltungsort:
Energie- und Umweltzentrum   -   Website
Straße:
Zum Energie- und Umweltzentrum 1
PLZ:
31832
Stadt:
Springe
Bundesland:
Niedersachsen
Land:
D